dokumentation

Ehrenamtlichen-Treffen

14.07.2016: Ehrenamtlichen-Sommertreffen


Ehrenamtlichen-Treffen

24.05.2016:
Einsichten in die Arbeitswelt - worauf wir junge MigrantInnen vorbereiten sollten


Ehrenamtlichen-Treffen

01.03.2016: Einführung ins Asylrecht


Ehrenamtlichen-Treffen

21.01.2016


Ehrenamtlichen-Treffen

05.11.2015:
Thema: Dolmetschen im Asylverfahren
Vortragender: Mag. Karlheinz Spitzl, Dolmetscher (Wissenschaft & Praxis) und Universitätsassistent am Zentrum für Translationswissenschaften der Uni Wien


Ehrenamtlichen-Treffen

24.09.2015:
Thema: Islam – Geschichte, Strömungen, Praxis.


Runder Tisch mit Unternehmen betr. unser Lehrstellenprojekt Bildungswege/Lehrlingssituation generell:

01.10.2015
Agenda: Feedback & Bilanz, Planung für 2016, Dazuholen neuer Unternehmen


Ehrenamtlichen-Treffen

18.05.2015


Ehrenamtlichen-Treffen

Büro lobby.16: 13.04.2015
Herkunftsländerinformationen (COI) in Verfahren zum internationalen Schutz


Ehrenamtlichen-Treffen

Büro lobby.16: 23.2.2015


Ehrenamtlichen-Treffen

open house bei lobby.16: 15.12.2014


Ehrenamtlichen-Treffen

04.11.2014


Ehrenamtlichen-Treffen

25.09.2014


Inoffizieller Kursabschluss unseres Förderprogramms

30.06.2014, 18:00–20:00, Restaurant Dionysos, Kochgasse 9, 1080 Wien
Am letzten Kurstag des Förderprogramms feierten wir dann noch mit den Kursteilnehmern und den Kurstrainern den Abschluss in einem netten Lokal im achten Bezirk. Morris, unser Zivildiener, der am selben Tag seinen letzten Zivildiensttag bei uns hatte, zeigte eine Diashow mit Fotos von unseren gemeinsamen Aktivitäten mit den Jugendlichen im Kurs – Fotos von einem Ausflug in den Prater im April, vom Fußballmatch gegen die U18-Rapid im Juni und von Workshops während des Förderprogramms. Und es gab ein Überraschungsvideo – von ausgelassen tanzenden Jugendlichem während einer Kurspause in den Räumlichkeiten in der Mariahilferstraße beim obds, die wir angemietet hatten für diese 5 Monate Kursprogramm.
Foto: © lobby.16


Offizieller Kursabschluss EDV-Kurs und Förderprogramm,
03.01.2014–30.06.2014, im Rahmen des Projektes Bildungswege

27.6.2014, 13:00–14:00
Am 3. Jänner 2014 startete das Projekt Bildungswege mit dem einmonatigen EDV-Kurs in den Räumlichkeiten unseres EDV-Sponsors T-Systems Austria am Rennweg. Für uns war es naheliegend, das Ende des an den EDV-Kurs anschließenden Förderprogramms bei T-Systems zu feiern. So schloss sich der Kreis ein wenig ...
Wir begingen den Abschluss heuer etwas offizieller, haben unsere Unternehmenspartner, Förderer und Sponsoren eingeladen, mit uns zu feiern. Und natürlich waren alle unsere Kurstrainer und die Kursteilnehmer da.
21 Jugendliche haben das Förderprogramm abgeschlossen. 18 haben bereits eine Lehrstellenzusage, 3 sind noch in Recrutings. Wir sind zuversichtlich, dass wir alle drei noch vor unserem Urlaubsbeginn am 14. Juli mit Ausbildungsplätzen versorgen können.

Einige unserer stolzen Absolventen unseres Förderprogramms mit ihren Zertifikaten auf der tollen Terrasse von T-Systems/T-Mobile am Rennweg, auch drei Kurstrainer sind mit im Bild ...:
Foto: © lobby.16


Ehrenamtlichen-Treffen

26.06.2014


Freundschaftsspiel lobby.16 – U18-SK Rapid

17.06.2014, 18:15 Uhr, Rasenplatz Ernst Happelstadion, 1020 Wien
Um es vorweg zu nehmen: das Match endete 11:2 für die Gastgeber, also für Rapid. Aber unsere Jungs haben sich wacker geschlagen. Sie waren eine bunt zusammengewürfelte Truppe, die nicht eingespielt war, kaum jemals in voller Besetzung miteinander trainiert hatte bzw. sich auf dieses Spiel speziell vorbereitet hätte. Sie spielten mit Begeisterung, tauschten ständig Spieler aus, damit alle spielen konnten, die mitgekommen waren, beschwerten sich lautstark über wild dem Ball hinter her jagende Kollegen aus der eigenen Mannschaft, die dadurch offene Räume für den Gegner entstehen ließen ...:-)) Aber alle hatten ihren Spass und abschließend gab es ein Gruppenfoto:
Foto: © lobby.16


Ehrenamtlichen-Treffen

21.05.2014
Thema: Suchdienst und Familienzusammenführung; Referenten vom ÖIRK


Ehrenamtlichen-Treffen

08.04.2014
Thema: Neuerungen im Asyl- und Fremdenrecht, Referent: Dr. Thomas Neugschwendtner


Ehrenamtlichen-Treffen

25.02.2014
Thema: Erfahrungsbericht einer UNHCR Mitarbeiterin zum Flüchtlingslager Kakuma in Kenia

 


WALTZ THE WORLD – Ein Fest für den Walzer, 29.11.2013

Unser Walzerfest war ein voller Erfolg – ein gut besuchter Mozart-Saal, top-Musiker, gute Stimmung und Barbara Rett, die durch den Abend führte – da kann nichts mehr wirklich schiefgehen.

Wir möchten uns bei allen, die unserer Einladung ins Konzerthaus gefolgt sind, ganz herzlich bedanken!!!

Und wir möchten den Musikern ein großes Danke sagen:

Nicola Segatta & La Piccola Orchestra de Lumière
Marwan Abado
Peter Rosmanith
Georg Breinschmid & Brein’s Café mit Gerald Preinfalk & Antoni Donchev
Francois Castiello

Nachstehend ein paar Fotos vom Konzert – es sind privat gemachte, mit dem Handy, daher ist die Qualität nicht top, aber eine Erinnerung ist eine Erinnerung ist eine Erinnerung ...

Wir werden waltz the world fortführen – wir beginnen nun mit der Planung für 2014 und freuen uns über die gelungene Première!!

Fotos: © Günter Granitzer, Christa Breineder, Helmut Szpott

 


Ehrenamtlichen-Treffen

29.10.2013
Ort: Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft, Schwarzenbergplatz 15, 1010 Wien

 


Ehrenamtlichen-Treffen

09.09.2013
Ort: Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft, Schwarzenbergplatz 15, 1010 Wien
Thema: Länderpräsentationen (ein Projekt mit Unterstützung und Begleitung der Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft)
Referenten: junge Flüchtlinge

 


lobby.16 – Sommerfest für junge Flüchtlinge und alle Freunde

28.06.2013, ab 18:30 Uhr – spät. 23:00 Uhr
Beginn: Einlass ab 19:00 Uhr, live-Musik der Band Marajá ab ca. 20:00 Uhr
maraja.musikundbewegung.eu

Ort: B 72, Hernalser Gürtelbogen 72-73, 1080 Wien

Hörprobe

 


Ehrenamtlichen-Treffen

16.05.2013, 18:00-20:00
Ort: c/o Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft, Schwarzenbergplatz 15, 1010 Wien
Schwerpunkt-Thema: Trauma
Referentin: Dr. Barbara Preitler, Universität Klagenfurt


Ehrenamtlichen-Treffen

20.02.2013, 18:00-20:00
Ort: c/o Zürich Versicherung, Schwarzenbergplatz 15, 1010 Wien
Schwerpunkt-Thema: Grundzüge Asyl- und Fremdenrecht


Punk mit Herz:
Benefizkonzert für lobby.16, 13.01.2013, B 72, Hernalser Gürtel, 1080 Wien
Mit: The Forum Walters, Astpai und Scenario Fever

Drei super gute Rock-/Punk-Bands haben am Sonntag Abend, 13. Jänner, im B72 für uns aufgespielt. Das Lokal war voll, die Stimmung super. Unter den Gästen auch einige unserer jungen Flüchtlinge, äußerst angetan vom Bühnensound.

Es ist unglaublich schön zu sehen, wie viele junge Leute sich für uns ins Zeug legten, Werbung für das Konzert machten, ins B72 gekommen sind und ihren Eintritt als freie Spende für eine gute Sache – die unsere – gegeben haben.

Das Ergebnis:
Rund 300 Menschen mehr, die wissen, was lobby.16 ist und was wir tun. Und die unseren Namen wiederum weitertragen werden. Und eine Spende in Höhe von 1.000 Euro, die mir Felix Willikonsky, Organisator des Konzertes und PR-Manager, heute übergeben hat – verbunden mit der Aussage, dass sie alle viel Freude an der Sache hatten und diese gerne wiederholen würden.

Mit unterstützt hat das Konzert auch “get2gether” – drei Maturantinnen der Schumpeter HAK in Wien 13, die ihr Maturaprojekt mit jungen Flüchtlingen von lobby.16 auf die Beine stellten (Fußball-, Koch- und Musik-Event). Clara, Vicki und Stephie haben auch intensiv Werbung für das Konzert in ihrer Schule gemacht und sich um Medienarbeit bemüht.

Unser großes und herzliches DANKE an Felix, Philipp (Eisl), Manfred (Herzog) und an alle Bandmitglieder!!!
Und an Clara (Weiss), Vicki (Haindl) und Stephie (Muñoz Visbal) ...!!!

Veronika Krainz,
15.01.2013

Fotos: © TheBirdAndTheWormPhotography

Weitere Bilder vom Konzertabend: hier ansehen

Infos siehe Plakat, und Kurier-Artikel


Adventtreffen für Ehrenamtliche und betreute Jugendliche

11.12.2012, 18.00 - ca. 20.00 Uhr
Ort: c/o Zürich Versicherungs-Aktiengesellschaft, Kantine, Schwarzenbergplatz 15, 1010 Wien


Projekt get2gether im Rahmen der Bildungswege 2013
Fußballtraining und -match mit der Austria Bundesliga

Dienstag, 13. November 2012
Beginn: 18.00 Uhr
Ort: Generali Arena, Fischhofgasse 14, 1100 Wien

Eine Kooperation von get2gether (Schumpeter HAK), T-Mobile Austria und lobby.16

Infos siehe download Plakat, download Fußballworkshop und Fußballmatch mit der Austria Bundesliga


Nachsommertreffen für Ehrenamtliche und betreute Jugendliche

28.09.2012
ab 17.30 - ca. 20.30

Ort: café the connection, Garnisongasse 11, 1090 Wien
theconnection.at


Austausch- und Vernetzungstreffen für unseren Ehrenamtlichen-Pool:

23. Mai 2012, 18.00 – 20.00

Ort: Verein Zeit!Raum, Sechshauser Straße 68-70, 1150

Thema: Vorstellung unseres neuen Online-FORUMS für unsere Ehrenamtlichen sowie allgemeiner Austausch, Beantwortung von Fragen u. a.


Freundschaftsspiel U16 Rapid – Initiative Neuer Start

5. Mai 2012, 10.00
Hanappi Stadion, Rasenplatz Nord

Organisation:, Erste Bank, Rapid
Kontakt zur Initiative Neuer Start: lobby.16

Wir danken der Erste Bank sehr herzlich für die Organisation des Freundschaftsspiels und die Einladung zum gemeinsamen Essen für alle Spieler und Rapid, namentlich Carsten Jancker, für Organisation und das Welcome am Hanappi-Gelände!! lobby.16 kooperiert mit der Initiative Neuer Start und unterstützt sie mit Infos zu bildungsbezogenen Belangen bzw. ganz konkret mit Lehrstellen bzw. anderen Bildungsangeboten.

Info zum Spiel auf der Website von Rapid: www.skrapid.at

Spielbericht:

Rapid U16 – Initiative Neuer Start

Rapids U16-Mannschaft trat am Samstag gegen eine Spielerauswahl von der “Initiative Neuer Start” in einem Freundschaftsspiel an. Auf dem Papier war dieses Spiel eine klare Angelegenheit und ein Spiel wie David gegen Goliath. Auf der einen Seite die Rapid-Spieler, die fast jeden Tag in der Woche trainieren, auf der anderen Seite eine zusammengewürfelte Mannschaft aus 15-20-jährigen Flüchtlingen, die sich alle zwei Wochen einmal treffen, um miteinander zu trainieren und zu spielen.

Doch das Spiel selbst sollte zu einer nicht so klaren Angelegenheit werden. Von Anfang an gingen beide Mannschaften hohes Tempo, störten den Gegner schon beim Spielaufbau in der eigenen Hälfte. Nach knapp zwei Minuten gab es auch den ersten Warnschuss auf Seiten der Gäste, als diese auf der rechten Abwehrseite Rapids durchbrachen, doch der Ball verfehlte um Zentimeter das gegnerische Tor.

In der Folge dominierte Rapid das Spiel und den Ballbesitz, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Das Spiel wurde ein wenig ruhiger und auch das Tempo wurde zurückgeschraubt. Nach 17 Minuten erzielte die Nr. 6 (Nasir) des Außenseiters jedoch ein sehenswertes Tor. Nach einem Schuss aus gut 25 Metern schlug der Ball unhaltbar für den Tormann im Winkel ein.

Das Tor fiel in einer Phase, in der man es nicht erwarten konnte. Rapid reagierte etwas geschockt. Nach 25 Minuten konnten aber auch sie ihre erste gute Chance verzeichnen, als sie über links durchbrachen, nur um zu sehen, dass der Ball vom Pfosten zurück ins Spiel kullert. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit leichtem Chancenplus für Rapid, die sich aber entweder keine zwingenden Chancen heraus spielten oder zu verschwenderisch mit ihnen umgingen. Rapid hatte seine beste Chance, als sie kurz vor der Pause nur die Latte trafen. Doch da auch das Team von “Initiative Neuer Start” noch ein bis zwei gute Chancen auf ein weiteres Tor hatte, ging das 0:1 zur Halbzeit durchaus in Ordnung.

(Fazit 1. Halbzeit: Rapid mit mehr Ballbesitz und leichtem Chancenplus. Auf beiden Seiten wurde meistens versucht, über links anzugreifen. Beide Mannschaften gingen ein überwiegend hohes Tempo, fraglich war nur, wie lange sie dieses noch durchhalten würden.)

Die zweite Halbzeit begann relativ ereignislos. “Initiative Neuer Start” ging ein bisschen vom Tempo und Rapid spielte sich einige Halbchancen heraus. Nach gut einer Stunde hatten die U16-Spieler ihre erste gute Chance, die sie jedoch nicht nützten. Die Gäste führten einen schnellen Gegenangriff aus, der für manche Zuschauer, und anscheinend auch für die Rapid-Abwehr, zu schnell war und nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite stocherte die Nummer 7 der Gäste den Ball über die Linie ins Tor. 2:0 für die Außenseiter.

Rapid wirkte frustriert, doch auf der anderen Seite konnte man die Müdigkeit der Spieler von “Initiative Neuer Start” sehen. In der 70. Minute führte diese Müdigkeit zu einem Konzentrationsfehler und einem Ballverlust im Mittelfeld, der die Abwehr entblößte. Rapid’s Mittelfeld schickte ihren Stürmer in ein “1 gegen 1”-Duell gegen den Tormann. Die Nummer 15 überlupfte den Tormann gekonnt und erzielte den Anschlusstreffer für Rapid.

Der Treffer löste einen psychischen Knacks bei den Gästespielern aus, die in der Folge manchmal so wirkten, als würden sie sich mehr darauf konzentrieren, untereinander zu diskutieren und weniger darauf, sich auf den Ball zu konzentrieren. Rapid kam nun immer mehr in Schwung und nach einer flachen Hereingabe von links lenkte einer der Verteidiger der Gäste bei einem Versuch, den Ball zu klären, ins eigene Tor ab. 2:2. Jetzt spielte nur noch Rapid, “Initiative Neuer Start” konnte physisch nicht mehr mithalten. Die Vorentscheidung fiel in Minute 80, als die Nr. 23 Rapids einen direkten Freistoß aus 20 Metern im linken unteren Tormanneck versenkte. Die Gäste gaben alles, um noch einmal ins Spiel zurückzufinden. Doch es fehlte ihnen die Kraft und auch etwas die Organisation im Spielaufbau. In der 90. Minute machte Rapid dann alles klar, als sie nach einem Konter zum 4:2 trafen. Fazit: Angesichts der Chancen war es doch ein verdienter Sieg für Rapid, jedoch hielt “Initiative Neuer Start” die meiste Zeit des Spiels außerordentlich gut mit. Trotz ihrer couragierten Leistung entschieden schlussendlich Faktoren wie die bessere Kondition der Rapid-Spieler, die bessere Organisation im Angriffs- und Defensivspiel und sicherlich auch Erfahrung das Spiel für Rapid.

Autor: Morris Jakob Krainz, Schüler, 17 Jahre
ehrenamtlicher Nachhilfelehrer bei lobby.16

Fotos: © Annunziata Schmidt-Chiari, good.be Holding GmbH


Charity Bazar für lobby.16

Der Charity-Bazar am 14. April 2012 in der Galerie Sonnensegel war ein voller Erfolg – besuchermäßig wie finanziell!!
Zahlreiche wunderbare Sachspenden wurden abgegeben, viele wurden von interessierten Besuchern gegen Spende erworben.
Wir danken Frau Dr. Renate Erlacher und Ihrem Team herzlich für die wunderbare Organisation und das unbezahlbare Engagement!!

Spendenaufruf siehe Infoblatt


Unser Geburtstagsfest am 19. März 2012 im Theater Garage X am Petersplatz

ist gut über die Bühne gegangen – ein volles Haus mit vielen lieben Gästen, feine Kunst von Wolfram Berger und Paul Urbanek und ein netter Ausklang bei einer kleinen Stärkung danach.

Wir bedanken uns aufs herzlichste bei Theater Garage X für die kostenlos zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten, bei der designbar für das Entgegenkommen beim Buffet und bei Wolfram Berger und Paul Urbanek für ihre wunderbare poetisch-satirische und musikalische Unterhaltung.

Veronika Krainz, Geschäftsführung und Irmgard Kischko, Obfrau

Siehe auch Bild-Dokumentation



Vernetzungs- und Infotreffen für unseren Ehrenamtlichen-Pool:

7. November 2011, 18.00 – 19.30
Ort:
c/o Verein Zeit!Raum, Sechshauser Straße 68-70, 1150 Wien
Thema: Argumentationstraining gegen rassistische Äußerungen

21. September 2011, 18.00 – 19.30
Ort:
c/o Verein Zeit!Raum, Sechshauser Straße 68-70, 1150 Wien
Thema: offene Runde, Erfahrungsaustausch


Picknick im Stadtpark, 17. Juni 2011

Unser Picknick im Stadtpark stand eindeutig unter einem guten Stern. Das Wetter hat gehalten, – es gab Sonne und eine trockene Wiese und viele Ehrenamtliche und ihre Schüler, die das gemeinsame Picknick sichtlich genossen haben.

Wir werden diese gemeinsamen Aktivitäten ausbauen und für nach dem Sommer ein nächstes gemeinsames Treffen organisieren.

Fotos: © Hermann Schmid, Ehrenamtlicher Mitarbeiter


Austausch- und Vernetzungstreffen für unseren Ehrenamtlichen-Kreis:

13. April 2011, 18.00 – 19.30

Ort:
Vorstudienlehrgang der Wiener Universitäten, Sechshauser Straße 33 A, 1150 Wien (schräg vis à vis von lobby.16!), 2. Stock, Raum 203


Austausch- und Vernetzungstreffen
für alle unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter (Mentoren, Nachhilfelehrer, Kursleiter)

Inhaltlicher Schwerpunkt: Basis-Infos zu Asyl- und Fremdenrecht

3. März 2011, 18.00 – 19.30

Ort: Verein Zeitraum, Sechshauser Straße 68-70, 1150 Wien (ein paar Häuser weiter stadtauswärts auf derselben Straßenseite wie lobby.16)


Neujahrstreffen für unseren Mentorenkreis:

20. Jänner 2011
18.00 – 19.30

Büro lobby.16


Adventtreffen für unseren Nachhilfepool:

24. November 2010
18.00 – 20.00

Büro lobby.16


„Fußball-Freundschaftsspiel” lobby.16 - U18 des FK Austria Wien

6. Dezember 2010, 18.30 – 20.30

Ablauf: kurzes gemeinsames Training, dann mixed Match, anschließend Einladung zu kleinem Imbiss

Ort: FK Austria Akademie, Laabergstraße 143, 1100 Wien organisiert und gesponsert von T-Mobile Austria

T-Mobile unterstützt lobby.16 sehr engagiert bei Bildungsanliegen junger Flüchtlinge.

Siehe auch Bild-Dokumentation

T-MobileFAK


„BON VOYAGE” - ein ungewöhnliches Quartett auf musikalischer Reise um die Welt

Benefizkonzert des Ensembles AMARCORD WIEN für lobby.16

21. November, 19.30, Konzerthaus, Schubertsaal

Musiker: Sebastian Gürtler (Geige), Michael Williams (Cello), Tommaso Huber (Akkordeon), Gerhard Muthspiel (Kontrabass)

„Bon voyage” gilt als Amarcord’s „Best Of” und spiegelt die Entwicklung aus 10 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit der vier Musiker wider. Die äußeren Stationen der Reise: Brasilien, Venezuela, Argentinien, Russland, Bosnien, Frankreich. Unter den Komponisten Erik Satie, Modest Mussorgskij, Dimitri Schostakowitsch, Antonio Carlos Jobim, Astor Piazolla. Die inneren Stationen: Geschichten, Sehnsüchte und Träume, die es in all dieser Musik zu entdecken gilt. Lebenshaltungen aus verschiedenen Regionen dieser Welt, durch Musik zum Ausdruck gebracht.

Amarcord ist es ein Anliegen, Menschen, die in unserer Gesellschaft wenig Chancen und keine Stimme haben, Aufmerksamkeit zu schenken. Wir benötigen Ihre dringende Unterstützung für ein volles Haus und einen gelungenen Abend für alle beteiligten Seiten und freuen uns, wenn Sie sich Zeit nehmen können. Gerne auch weiterleiten an Freunde, Bekannte, Kollegen!!

Der Reinerlös der Veranstaltung geht an den Verein lobby.16, der minderjährige und junge erwachsene Flüchtlinge, die ohne Eltern in Österreich sind, bei Bildung, Ausbildung und Berufsbildung unterstützt.

Kartenverkauf über Internet:
http://konzerthaus.at
bzw. direkt an den Konzerthauskassen

Infos zu Amarcord Wien:
www.amarcord.at

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gästen des Konzertes für die Unterstützung für lobby.16!! Es war ein gelungener Abend mit vier wunderbaren Musikern, mit bester Stimmung und viel Begeisterung für Amarcords Virtuosität und Engagement.

Veronika Krainz, lobby.16

Und noch eine Info zu Amarcord Wien:
Die neue CD „Bon Voyage von Amarcord Wien ist seit kurzem im Handel!!!


cooking for lobbying

23. März 2010

Ort: Restaurant Michl’s, Reichsratsstraße 11, 1010 Wien

Ein Projekt in Kooperation mit der HLTW für Tourismus und wirtschaftliche Berufe, Bergheidengasse 5–19, 1130 Wien; mit freundlicher Unterstützung von WIEN WORK und HTL Rennweg

Österreichische Jugendliche aus 2 Schulen setzten sich für junge Asylwerber ein und bestritten miteinander ein moderiertes Podium. Die einen hatten ein Video zum Thema gedreht, die anderen kochten seit einiger Zeit mit den jungen Flüchtlingen und servierten am 23. März unter der Patronanz von Haubenkoch Manfred Buchinger Spezialitäten aus 4 Ländern. Stadträtin Sandra Frauenberger übernahm die Patronanz für "cooking for lobbying".

Siehe auch Bild-Dokumentation



Charity für lobby.16 „Social Responsibility, Kunst und Management"

4. Dezember 2009

Bilder: Klaus Rubik
Musik: Swinging Leaders (www.swingingleaders.at)
Ort: Arena21 im MuseumsQuartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien
Get together: ab 18.00; offizieller Beginn: 19.00

unterstützt von:
Arena21 im MuseumsQuartier, Berndorf AG, Feinkost Reithofer, Mathera Consulting, Mietmöbel Foehr GesmbH., Novomatic AG, Swinging Leaders, Windpassinger Weinbau

Siehe auch Bild-Dokumentation



Benefiz-Freundschaftsspiel Reiwag Hobby-Fußballmannschaft – lobby.16

10. Oktober 2009, 10.00

ASKö-Fußballplatz Hopsagasse, 1200 Wien
Siehe auch Bild-Dokumentation


Start-Event lobby.16, 27. März 2009

27. März 2009
Eine Einladung an Geburtshelfer, Unterstützer, Sponsoren und junge Flüchtlinge

Moderation: Barbara van Melle
Musik: Alp Bora & Efe Turumtay
Siehe auch Bild-Dokumentation