Infotermin Projekt Bildungswege 2022 - 22.9.2021 17 Uhr

Du suchst eine Lehrstelle?
Du hast den Pflichtschulabschluss bereits gemacht oder bist gerade dabei?
Du hast Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt?
Du bist zwischen 16 und 22 Jahre alt und lebst in Wien?
Komm zu unserem Info-Abend am 22.9. um 17 Uhr im Amerlinghaus im 7. Bezirk und hol dir alle Infos zum Lehrstellenprojekt Bildungswege.
Anmeldung zum Infotermin unter office@lobby16.org oder 01 2364154! 

Projekt Bildungswege

Bildungswege ist das Herzstück von lobby.16. In diesem Projekt begleiten wir  Jugendliche mit Fluchterfahrung ein Jahr lang und bereiten sie auf eine Lehre vor:
Mit Firmenbesuchen, Schnupperpraktika, einem Förderkurs und Workshops zur  Vorbereitung auf die Berufsschule.
Jetzt anmelden für 2022! Mit deinem Lebenslauf unter office@lobby16.org!

Unsere Kooperationen

Starke Unternehmenspartner*innen sind der Grundstein für eine erfolgreiche Vermittlung in Lehrstellen. Firmen unterstützen unser Projekt und wir unterstützen sie bei der Auswahl  hochmotivierter junger Menschen!

Ehrenamtliches Engagement

Sie wollen sich bei lobby.16 engagieren und junge Menschen mit Fluchterfahrung bei ihrem Start in die Arbeitswelt unterstützen? Wir bieten vielfältige Möglichkeiten für Ehrenamtliche, aktiv zu werden.


363 Jugendliche

haben bisher das Projekt
Bildungswege absolviert

297 Lehrstellen

und Ausbildungsplätze hat lobby.16
bereits vermittelt

12 Projektjahre 

2021 findet der 12. Durchgang des
Projekts Bildungswege statt

Ihre Spende an lobby.16 ist in guten Händen!
lobby.16 ist seit 2012 Träger des Österreichischen Spendengütesiegels.
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!
Spenden können Sie direkt an unser Vereinskonto. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Hodan

Hodan hat sich nach einem Besuch der ÖBB-Lehrwerkstätte gemeinsam mit lobby.16 für den Beruf Elektrotechnikerin entschieden. Am Anfang der Lehre war es hart anzukommen und durchzuhalten. "lobby.16 hat mich gerade am Anfang der Lehre so gut unterstützt durchzuhalten" , sagt Hodan. Heute ist Hodan mehr als zufrieden einen Beruf zu lernen, der so abwechslungsreich und "cool" ist!

"Als ich klein war, mein ganzes Leben lang, wollte ich etwas mit Technik machen.
Ich war immer in der Schule gut in Mathe, Chemie und Physik. Informatik hat mir auch gefallen. Manche Leute sagen: "Das machen Mädchen nicht". Ich sage dann, dass ich diesen coolen Beruf mache, weil es Spaß macht und interessant ist und ich später einmal gut verdienen werde. Das ist das Beste: Dass man gut verdient und es trotzdem Spaß macht!
"

Shabir

Shabir nahm 2016 am Projekt Bildungswege von lobby.16 teil. Nach seinem erfolgreichen Lehrabschluss im Beruf Anlagen- und Betriebstechniker ist er nun fixer Teil der ÖBB-Familie. Er besucht neben seiner Arbeit die HTL -Abendschule für Automatisierungstechnik und nähert sich so Schritt für Schritt seinem großen Traum - einem Studium in diesem Bereich.

"Die Lehre war für mich ein Einstieg, um auf meinen eigenen Beinen - langsam - zu stehen. Ich weiß, dass ich Schritt für Schritt gehen muss - Lehre, dann die Abendschule und erst danach mein Traum eines Studiums. Jemand hat mal zu mir gesagt: "Zwei Wassermelonen kann man nicht in eine Hand nehmen." Das hat mir dabei geholfen, Geduld zu haben."