Mitmachen bei lobby.16

Es gibt viele Möglichkeiten, unsere Arbeit zu unterstützen: Patenschaften, Nachhilfe oder Spende.  

Der Pool an Ehrenamtlichen ist uns eine wichtige Stütze - denn gemeinsam können wir mehr erreichen!

Nachhilfe geben

Unsere Jugendlichen haben den Pflichtschulabschluss in sehr kurzer Zeit nachgeholt. Darum brauchen sie oft in einzelnen Fächern Unterstützung, vor Antritt der Lehre und auch während der Berufsschule. Ehrenamtliche geben regelmäßig Nachhilfe im 1:1-Setting, online oder persönlich.

Gruppenkurse leiten

Im Sommer findet unser Lernraum statt, der den Jugendlichen den Start in die Lehre erleichtern soll. Wir bieten ihnen dabei Vorbereitungs- und Vertiefungskurse in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Elektrotechnik und EDV an. Diese Kurse dauern meist 6 bis 8 Wochen und werden von ehrenamtlichen Trainer*innen geleitet.

Patenschaften übernehmen

Immer wieder wünschen sich unsere Projektteilnehmer*innen eine*n persönliche*n Ansprechpartner*in, jemanden, der schon lange in Österreich lebt oder auch eine Person, mit der sie ihre Freizeit verbringen können. Wir klären ab, welche Wünsche die Jugendlichen haben und suchen ehrenamtliche Pat*innen für sie.

Deine eigene Idee?

Du hast eine eigene Idee und möchtest gerne Jugendliche mit Fluchterfahrung kennenlernen? Du wünschst dir mehr Kontakt zu diesen jungen Menschen und möchtest eine Aktivität mit ihnen organisieren? Dann melde dich bei Sarah Pallauf, sie ist für die Ehrenamtlichen zuständig. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Warum engagierst du dich für lobby.16?

lobby.16 hat ein Netzwerk von über 70 Ehrenamtlichen. 
Diese erhalten monatlich einen Newsletter und werden direkt angeschrieben, wenn Jugendliche konkret Unterstützung brauchen. Wir haben bei unseren Ehrenamtlichen nachgefragt, warum sie sich für unseren Verein und unsere Jugendlichen engagieren.

Möchtest auch du davon erfahren, wenn Hilfe benötigt wird? 
Dann schreib uns gerne an und abonniere unseren Newsletter.

Marek Skalicka

"Ich engagiere mich bei lobby.16, weil ich meinen Beitrag zur Integration von jungen Geflüchteten leisten möchte, in der Hoffnung für eine Gesellschaft, welche ungeachtet ihrer kulturellen Herkunft zusammenhält!" 

Karin Eichhorn-Thanhoffer

"Wir sind über die Leitung eines Workshops im Rahmen der Bildungswege zu lobby.16 gekommen. Die Lebenswege der Jugendlichen, die wir dort kennengelernt haben, haben uns sprachlos gemacht und beeindruckt. Uns war klar, dass sie konkreter Anlaufstellen hier im Land bedürfen, um für eine erfolgreiche Zukunft ausreichend gut Fuß zu fassen. Einem jungen Mann aus Afghanistan haben wir angeboten, für ihn 
ein solcher “Anker” zu werden. Drei Jahre später inklusive 
nicht immer ganz einfacher Wohnungssuchen, Schul-
probleme, Arbeitsfrustration und Auseinandersetzung über unsere Blicke auf die Welt hat unser afghanischer Freund die Lehre mit Auszeichnung abgeschlossen und wir sind wahnsinnig froh und auch stolz, dass er das geschafft hat."

Madeleine Pillwatsch

"Warum ich mich bei lobby.16 engagiere? - Das ist eigentlich ganz simpel: Die Burschen sind so aufgeweckt, engagiert und wissbegierig. Es macht einfach Spaß, mit ihnen zu lernen."

Spenden

Die Arbeit von lobby.16 ist nur durch Förderungen und private Spenden möglich. 
Ihre Spende ist steuerlich absetzbar.

Wollen Sie uns als Privatperson unterstützen?

Kontakt

Unsere Partner*innen begleiten uns schon lange und unterstützen uns mit vielerlei Dingen: Räumen, Workshops, Lehrstellen, Bewerbungstrainings für unsere Jugendlichen. 

Wollen Sie als Unternehmen mit uns zusammenarbeiten?